Stadionvoyeur 1 jetzt bestellen!!
Geschrieben von Stephan am 1. Juli 2019

Seit dem letzten Montag – und das nur vier Wochen nach dem Pokalsieg über den SC Weiche Flensburg – hat die Mannschaft des Fußball-Regionalligisten VfB Lübeck das Training wieder aufgenommen. Auf dem Nebenplatz der Lohmühle waren dabei auch erstmals die Neuzugänge Lukas Raeder, Ryan Malone, Nicolas Hebisch, Marcel Schelle sowie Sören Lippert zu sehen. Das Ziel für die Saison ist klar: Aufstieg in die dritte Liga.

Am Freitagabend stand dann auch gleich der erste Test beim Oberligisten SV Eichede auf dem Programm. Dieses gewann der VfB mit 3:0. Vor den 518 Zuschauern fielen dabei die Tore erst kurz vor dem Abpfiff. In der 79. Minute traf Corvin Bock zur Lübecker Führung. Fabio Parduhn (83.) sowie Lucas Will (89.) stellten wenig später den Endstand her. Den nächsten Test, bis zudem auch Zeit für ein Spiel auf Syndicate Casino bleibt, absolvieren die Mannen um Trainer Rolf Landerl dann am Mittwochabend beim FC Mecklenburg Schwerin. Der Anstoß im Stadion Lankow wird um 19 Uhr erfolgen.

Lukas Raeder ersetzt Kevin Tittel im Tor

Mit Saisonende wurde an der Lohmühle die wichtige Position im Tor neu besetzt. Nach nur einem Jahr bei den Norddeutschen verließ Kevin Tittel wieder den Verein. Der 25-Jährige, dessen Vertrag nicht verlängert wurde, wurde in der vergangen Spielzeit in neun Partien der Regionalliga Nord sowie in einem Landespokalspiel eingesetzt. „Kevin hat seine Sache gut gemacht und wir danken ihm für seinen Einsatz und sein Engagement“, verabschiedete Sportdirektor Stefan Schnoor den Keeper.

Dafür wird künftig Lukas Raeder um den Platz zwischen den Pfosten beim VfB kämpfen. Der 25-Jährige, der 1,94 Meter groß ist, wechselt vom West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen an die Lohmühle und unterschrieb dort einen Zweijahresvertrag, der bis zum 30. Juni 2021 Gültigkeit besitzt. Raeder wurde in Essen geboren und durchlief die Nachwuchsmannschaften beim ESV Essen, ESC Rellinghausen, MSV Duisburg, Rot-Weiss Essen und FC Schalke 04, ehe er 2012 zum FC Bayern München wechselte. In der Spielzeit 2013/14, die auch Chancen beim Bitcoin Online Casino bot, kam er unter dem damaligen Bayern-Coach Pep Guardiola sogar zu zwei Bundesligaeinsätzen und wurde auch im Pokalhalbfinale gegen den 1. FC Kaiserslautern eingesetzt. Sein Weg führte dann im Sommer 2014 weiter nach Portugal zum Vitoria Setubal FC und 2017 zu Bradfort City in zweite englische Liga. Von dort kehrte Raeder dann im vergangenen Sommer in seine Heimat nach Essen zurück. Für RWE stand der Keeper in den vergangenen zwölf Monaten in 19 Partien der Regionalliga West zwischen den Pfosten.

„Sowohl beim FC Bayern im täglichen Training als auch in Portugal und England. Er ist ein moderner Torwart, der auch fußballerische Stärken mitbringt. Mit diesem Gesamtpaket wird er unseren Kader nochmals stärker machen“, erklärte Schnoor die Entscheidung, Raeder für zwei Jahre unter Vertrag zu nehmen.

Mit Nicolas Hebisch neue Alternative im Sturm

Ebenfalls neu im Kader des VfB ist Nicolas Hebisch. Der Angreifer ist 29 Jahre alt und kommt vom Drittliga-Aufsteiger FC Viktoria Köln in den Norden. Zuvor war dem Mittelstürmer bereits mit dem SV Babelsberg 03 im Jahre 2010 und dem 1. FC Magdeburg im Jahre 2015 der Aufstieg in die dritte Liga gelungen. 2014 scheiterte Hebisch, der nicht immer das Glück der Mitspieler vom Top Best Casino Online auf seiner Seite hatte, mit der TSG Neustrelitz in der Relegation ebenso wie in den Jahren 2017 und 2018 mit dem SV Waldhof Mannheim. Dadurch kann Hebisch bereits auf 76 Dritt- (sieben Tore), 140 Regionalliga (44 Tore) und drei DFB-Pokalpartien zurückblicken. Zudem kam er in acht Aufstiegsspielen zur dritten Liga zum Einsatz, in denen ihm zwei Treffer gelangen.

„Ich komme natürlich mit der Ambition, noch einmal höherklassig zu spielen, an die Lohmühle. Ich habe den VfB zuletzt intensiv verfolgt, komme in eine intakte, starke Mannschaft und bin überzeugt, diese Ambitionen hier noch einmal verwirklichen zu können“, freut sich Hebisch, der seinen Kreuzbandriss aus der vergangenen Saison auskuriert hat, auf seine neue Aufgabe.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen