Eine Reise dorthin, wo der Osten schon wieder Westen ist jetzt bestellen!!
Geschrieben von Stephan am 21. August 2019

Die Bundesliga-Saison 2019/20 hat gerade begonnen, da haben die Verantwortlichen des FC Bayern München gleich noch einmal den Kader verstärkt. Vom spanischen Erstligisten FC Barcelona lieh der deutsche Rekordmeister den brasilianischen Nationalspieler Philippe Coutinho für 8,5 Millionen Euro aus. Der 27-jährige Offensivspieler kommt zunächst bis zum Saisonende an die Säbener Straße, es wurde jedoch mit den Katalanen eine Kaufoption in Höhe von 120 Millionen vereinbart, die die Münchner im kommenden Sommer ziehen könnten.

Zuletzt wurden fast nur die Basketballer verstärkt

Es war schon ein komischer Sommer bei den Bayern. Ständig wurde über mögliche Verstärkungen für die Fußballabteilung spekuliert, verpflichtet wurden jedoch in erster Linie Akteure für die Basketballer des Vereins. So nahmen die Roten, für dessen Saison auch Wetten auf Basketball möglich sind, den 29-jährigen NBA-Profi Greg Monroe für ein Jahr unter Vertrag. Der US-amerikanische Center kann auf insgesamt 632 NBA-Einsätze zurückblicken. In der vergangenen Saison holte der Linkshänder im Trikot der Philadelphia 76ers 13,2 Punkte und 8,3 Rebounds je Spiel. „Sein enormes Talent und seine NBA-Erfahrung werden unser Team, unseren Klub und unsere Basketball-Community in München voranbringen“, freute sich Bayerns Basketball-Sportdirektor Daniele Baiesi über die Verpflichtung. Zuvor war bereits Flügelspieler Josh Huestis aus den USA gekommen. Zudem hat der FC Bayern auch Diego Flaccadori vom italienischen Club Aquila Trento in die bayrische Landeshauptstadt gelotst.

Philippe Coutinho soll das Offensivspiel bei den Fußballern beleben

Das was Greg Monroe für die Basketballer ist, soll Coutinho auch bei den Fußballern werden. Ein Spielgestalter, der im Spiel nach vorne Akzente setzt. Bei den Bayern wird der Offensivmann direkt der bestbezahlteste Spieler, denn die 13 Millionen Euro netto, die der Brasilianer bisher in Barcelona verdient hat, übernimmt der FCB komplett. Damit überflügelt er in München die Spieler Robert Lewandowski (30), Thomas Müller (29) und Manuel Neuer (33), die bei alle bei etwa 15 Millionen Euro brutto im Jahr liegen.

„Wir wollten uns in der Offensive verstärken. Hasan und ich sind am Mittwoch nach Barcelona geflogen. Wir haben uns mit Coutinhos Umfeld getroffen und freuen uns, dass wir zu einer Vereinbarung gekommen sind. Wir bekommen einen Spieler, der für seine Technik und seinen Offensivgeist bekannt ist“, äußerte sich der FCB-Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge zu dem Transfer.

Mit Mickael Cuisance steigt ein weiterer Neuzugang ins Training ein

Aber nicht nur Coutinho ist ein Neuling in der Säbener Straße, denn mit Mickael Cuisance trainiert ein weiterer Neuzugang seit Dienstag mit der Mannschaft. Der 20-jährige Franzose kommt vom Ligarivalen Borussia Mönchengladbach, wo dieser sich mit seinem Trainer Marco Rose überworfen hatte. Vor zwei Jahren war Cuisance für nur 250.000 Euro aus dem Nachwuchs des AS Nancy zu den Fohlen gekommen und hat seither 35 Bundesligaspiele absolviert, in denen er zeitweilig sein großes Talent aufblitzen ließ.

„Ich weiß, dass dies ein sehr großer Schritt für mich ist. Aber ich fühle mich bereit und bin sehr stolz, künftig das Trikot des FC Bayern tragen zu dürfen“, freut sich Cuisance über den Wechsel zum deutschen Rekordmeister. Bei diesem unterschrieb er einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2024. Laut Medienberichten soll die Ablöse für den U20-Nationalspieler zwischen zehn und zwälf Millionen Euro liegen.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen