Sauerland-Echo 73 jetzt bestellen!!
Geschrieben von Stephan am 7. Januar 2020

Die Mittelrheinliga wird gegenwärtig vom FC Wegberg-Beeck angeführt. Die Mühlenstädter von der niederländischen Grenze haben großes vor und wollen im Sommer in die Regionalliga West zurückkehren, nachdem sie im vergangenen Jahr nur knapp gegen den SV Bergisch Gladbach 09 gescheitert waren. Damit in dieser Saison nichts schief geht, wurde in der Winterpause noch einmal der Kader verstärkt. So gaben die Vereinsverantwortlichen die Verpflichtung von Meik Kühnel und Yannick Filipovic bekannt.

Das Waldstadion ist die Heimat des FC Wegberg-Beeck.

Meik Kühnel ist 24 Jahre alt und stand zuletzt beim Fußball-Regionalligisten Wuppertaler SV unter Vertrag. Für den WSV schnürte er anderthalb Jahre die Schuhe, zuvor trug er 14 Jahre lang das Trikot der Alemannia aus Aachen. Der defensive Mittelfeldspieler kann bereits auf 83 Regionalliga- (sechs Tore) sowie 48 Mittelrheinliga-Einsätze (sechs Tore) zurückblicken.

Yannick Filipovic kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück

Der andere Neuzugang war bereits in der Jugend für den FC Wegberg-Beeck aktiv. Yannick Filipovic spielte bereits bis zur C-Jugend für die Mühlenstädter, ehe es ihn zu Fortuna Düsseldorf und später zum SV Werder Bremen, zum 1. FC Kaiserslautern und zuletzt zum SC Fortuna Köln zog. Bisher kommt der 21-jährige Innverteidiger, die durch das Training wohl nur wenig Zeit für das Karamba Casino haben dürfte, auf drei Einsätze in der Regionalliga West sowie 41 Partien in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. In der Jugend stand er zudem auch bei 26 A- und 25- B-Jugendbundesligaspielen auf dem Platz. Und auch für die Nachwuchsnationalmannschaften seines Heimatlandes Montenegro kam Filipovic bereits zum Einsatz.

Beide Akteure unterschrieben nach Vereinsangaben jeweils Verträge, die bis zum 30. Juni 2021 Gültigkeit besitzen.

Am Samstag gibt es in der Halle um die Stadtmeisterschaft

Bereits am kommenden Samstag geht es für den FC Wegberg-Beeck wieder um einen wichtigen Titel. An diesem Tag steht nämlich in Wegberg die Hallenstadtmeisterschaft auf dem Programm, die zum 100-jährigen Bestehen des Vereins in diesem Jahr vom FC ausgerichtet wird. Das Turnier beginnt um 16 Uhr in der 3-fach Turnhalle an der Maaseikerstraße. Sieben Teams werden dann um den Titel kämpfen, wobei der SV Helpenstein 1991 als Titelverteidiger ins Rennen gehen wird.

Der FC Wegberg-Beeck wird es in der Vorrunde mit dem SC Viktoria Rath-Anhoven 1912 sowie den Spielverein Klinkum 1919 zu tun bekommen. Die beiden Erstplatzierten ziehen anschließend in das Halbfinale ein. Die beiden Duelle der Vorschlussrunde werden ab 19 Uhr zur Austragung kommen.

Die FC-Spieler waren in diesem Winter bereits in der Halle aktiv. Beim ersten Hallenturnier in diesem Jahr, dem 36. Sparkassencup in Aachen, belegten die Mühlenstädter den zweiten Rang. Dabei unterlagen sie ausgerechnet ihrem großen Liga-Rivalen 1. FC Düren mit 3:4 nach Verlängerung. Die drei Treffer für die Beecker gelangen Norman Post.

Ab wann werden die Zuschauer am Waldstadion wieder für Regionalliga-Tickets anstehen?

Im März geht es wieder um Punkte

Bis es wieder um Pflichtspielpunkte gehen wird, wird noch einige Zeit ins Land streichen. In der Mittelrheinliga dauert die Winterpause nämlich bis zum März an. Ab dem 1. März wird dann jedoch der Zweikampf gegen den 1. FC Düren, die beiden Mannschaften trennen nur ein Punkt in der Tabelle, weitergehen. Dabei steht zunächst das Heimspiel gegen die SpVg Frechen 20 an. Das Duell im Waldstadion soll an diesem Tag um 15 Uhr angepfiffen werden. Zeitgleich tritt der 1. FC Düren gegen Viktoria Arnoldsweiler an. Die Fans dürfen gespannt sein, wer von den beiden Favoriten besser in die Rückrunde starten wird.

Die anderen Vereine der Mittelrheinliga dürften keine Chancen mehr auf den Titel und den damit verbundenen Aufstieg in die Regionalliga West besitzen. Der FC Hennef 05, gegenwärtig auf dem dritten Platz platziert, hat bereits zwölf Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus Wegberg.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen