Menu
Kategorien
Die Fans
So werden Sportwetten 2021 vom neuen Glücksspielgesetz beeinflusst
2. April 2021 News

Im Juli 2021 stehen große Veränderungen in der Glücksspielbranche in Deutschland bevor. Zum ersten Mal soll der Markt hierzulande reguliert werden. Während sich die Branche in den letzten Jahren in einer Art Grauzone befand, in der Online Wetten und Casino-Spiele nicht wirklich erlaubt aber geduldet wurden, wird die Bundesregierung nun aktiv.

Es entsteht eine eigene Glücksspielbehörde, die für die Vergabe von Lizenzen für den Betrieb von Sportwetten-Angeboten und Casino-Spielen online verantwortlich ist. Konzessionen für dutzende Buchmacher wurden bereits vom Bundesland Hessen vergeben, welches mit der Bearbeitung der Anträge beauftragt ist.

Sportwetten im Internet zu platzieren ist natürlich kein neues Thema, denn zahlreiche Wettanbieter sind in Deutschland bekannt und weit verbreitet. Allerdings lag bislang keine deutsche Glücksspiellizenz vor, sondern in vielen Fällen eine internationale Lizenz.

Vorteile deutscher Lizenz halten sich in Grenzen

Deutschland setzt bei der Vergabe seiner Lizenzen in erster Linie auf den Spielerschutz. Daher wird es zahlreiche Einschränkungen zu den bisherigen Angeboten geben. Betreiber von Webseiten für Wetten und Casino-Spiele sind davon nicht begeistert und auch zahlreiche Spieler sind mit den bevorstehenden Beschränkungen nicht zufrieden. Was genau schreibt das neue Glücksspielgesetz vor?

Zunächst sei das monatliche Einzahlungslimit zu nennen. Verteilt über alle lizenzierten Anbieter ist es Spielern nur noch möglich 1.000 Euro im Monat einzuzahlen. Selbst wer kein High Roller ist mag an diesen Betrag schnell herankommen, sobald etwaige ausgezahlte Gewinne wieder eingesetzt werden sollen. Hinzu kommt im Bereich des Online Casinos auch ein Einsatzlimit von einem Euro pro Drehung an Spielautomaten. Die Walzen der Automaten müssen sich mindestens 5 Sekunden drehen. Schnelle Runden sind somit Geschichte, auch die Auto-Play-Funktion wird abgeschaltet.

Damit noch nicht genug. Progressive Jackpot-Spiele, bei denen der Hauptpreis mitunter in die Millionen geht, dürfen von Online Casinos nicht mehr angeboten werden und die beliebten Live Casino Spiele müssen ebenfalls gehen. Es bleibt eine überschaubare Auswahl an Spielautomaten und klassischen Tischspielen übrig.

Auch Einschränkungen bei Sportwetten

Nicht nur auf der Casino-Seite von Online Glücksspiel-Anbietern sind Änderungen vorgesehen, auch Sportwetten sind betroffen. In den letzten Jahren haben sich besonders beim Fußball die Live-Wetten etabliert, die man während eines laufenden Spiels auf verschiedenste Ereignisse platzieren kann. Gemäß dem neuen Glücksspielstaatsvertrag in Deutschland können Buchmacher keine Live-Wetten mehr anbieten. Allein damit entfällt ein großer Teil des Wettmarktes.

SportwettenInternet und Sportwetten passen zusammen.

Generell wird die bislang vielfältige Auswahl an Wettmärkten stark eingeschränkt, sodass nur noch auf bestimmte Märkte gesetzt werden kann. In Deutschland lizenzierte Betreiber verlieren damit einen wichtigen Teil ihrer Einnahmen.

Alternativen dank EU-Lizenzen

Als Spieler muss man sich mit den neuen Richtlinien nicht zufriedengeben, denn es gibt Alternativen. Dank internationaler Glücksspiellizenzen, die bereits jetzt vielen Spielern vertraut sind, stehen alle Sportwetten- und Casino-Angebote uneingeschränkt zur Verfügung. Bei Glücksspielanbietern ohne Limit sind keine vorgeschriebenen Einzahlungs- oder Einsatzlimits vorhanden. Auto-Play ist weiterhin möglich und auch progressive Jackpot-Slots und Live Dealer Spieler befinden sich im Angebot. Für Wettanbieter gibt es bei Live-Wetten keine Einschränkungen und bei der Auswahl weiterer Wettmärkte ebenso nicht.

Dank der EU-Dienstleistungsfreiheit kann ohne Probleme auf Webseiten zugegriffen werden, die ihre Lizenz beispielsweise von der renommierten Malta Gaming Authority (MGA) erhalten haben. Dort herrscht ein sehr hoher Sicherheitsstandard, denn Online-Buchmacher und Casinos einhalten müssen, um sich für die Glücksspiellizenz zu qualifizieren. Transaktionen und persönliche Informationen werden mit moderner Technologie geschützt und es wird ein faires Glücksspiel garantiert. Neben der MGA ist auch Curacao ein bemerkenswerter Hub für internationale Spielseiten. Dort ist es sogar möglich, nicht nur in Euro ein- und auszuzahlen, sondern auch mit Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum.

Der Spieler entscheidet

Von Cryptos ist Deutschland noch weit entfernt. Der Sportwetten-Markt hierzulande schränkt sich bereits seit Start der Übergangsphase im Oktober 2020 ein und wird zum Sommer 2021 neu formatiert. Wem die Einschränkungen des neuen Glücksspielgesetzes nicht zusagen, findet zumindest legale Alternativen bei Anbietern mit internationalen Lizenzen. Dort ist es allerdings jedem Spieler selbst überlassen, verantwortungsvoll zu spielen und entsprechende Maßnahmen zum eigenen Schutz zu ergreifen. Immerhin lassen sich bei allen Glücksspielanbietern eigene Einzahlungslimits setzen. Diese Flexibilität wird in Deutschland nicht gestattet, hier bestimmt der Staat, was jedem Spieler zuzutrauen ist.

Schreibe einen Kommentar

 

* *

Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen