Stadionpartisanen nachgeladen jetzt bestellen!!
Geschrieben von Stephan am 13. August 2009

„Bayern Fans sind anders!“ so beginnt das 272-seitige Buch von Armin Radtke, indem er seine ganz persönlichen Erlebnisse mit seinem FC Bayern niedergeschrieben hat. Eine lesenswerte Autobiografie mit kleinen Schwächen ist entstanden.

Eine Rezension von Marko Thieme

Sehnsucht FC Bayern Auf die Einführung folgen in Sehnsucht FC Bayern einzelne Kapitel beginnend mit der Saison 1978/79 bis hin zur Spielzeit 2008/09 und einem Nachwort. Darauf folgen ‚Die persönlichen FC-Bayern-Listen’, einige Seiten mit alten Fotos, eine Danksagung und ein kurzes Autorenpotrait rundet das Buch schließlich ab.

Es ist spannend zu verfolgen, wie der Autor aufgewachsen in Köln trotz der Entfernung als Elfjähriger zum FC Bayern findet, im Laufe der Zeit diese Liebe kontinuierlich bis zur absoluten Abhängigkeit steigert und man als Leser einen Eindruck bekommt, wie der Verein das Leben des Autors immer mehr bestimmt und es letzten Endes leitet.

Groundhopperelemente spielen im Buch eine gewisse Rolle, da sie für vom Autor als gelungene Abwechslung zum normalen Ligaalltag gesehen werden, allerdings liegt hier auch eine Schwäche. Werden die ersten Spielzeiten noch sehr abwechslungsreich und ausführlich beschrieben, hat man den Eindruck, dass zum Ende hin die Beschreibungen doch stark gekürzt wiedergegeben werden, eben auf persönliche Erfahrungen beschränkt und es ist schade, dass man beispielsweise zum eigentlichen Spiel in Israel nichts weiter erfährt. Besonders an diesen Stellen spielen die autobiografischen Elemente die Hauptrolle und die persönlichen Erfahrungen mit dem FC Bayern treten voll in den Vordergrund.

Spannend ist die Entwicklung des Fans Armin Radtke vom Stehen in der Kurve, zum Sitzplatzfan, über Erlebnisse im Mannschaftsbus oder im Hotel bis hin zur der Tätigkeit als Redakteur für die Vereins- und Stadionzeitschrift, verbunden mit einem Besuch des Medienbereichs, wo er sich dieser Welt scheinbar fast nicht mehr entziehen kann: „Ich hingegen, der mit engem Stehplatz, kalter Bratwurst und versifften Pissoir ausreichend Erfahrung gesammelt hatte, genoss es, beim Betreten des Stadions nicht abgetastet zu werden, einen eigenen Parkplatz in Spielfeldnähe zu haben und in der Pause auch noch einen Kaffee serviert zu bekommen.“.

Ein überraschend tiefer Einblick in den FC Bayern ist gelungen und auch Kritik an der neuen modernen Fußballwelt gerade beim FC Bayern kommt zur Sprache. Vielleicht hätte man öfter die FC-Bayern-Brille absetzen sollen und das Buch wäre für eine noch breitere Leserschaft interessant gewesen.

Man kann gerade nicht von einem typischen Fan mit einem typischen Verein sprechen, man kann den FC Bayern und das Fansein des Autors mit keinem anderen Verein gleichsetzen, obwohl die Elemente des Fanseins, die jeder liebende Fan kennt, durchaus vorhanden sind, es ist und bleibt der FC Bayern und daran lässt Armin Radtke nie zweifeln, „FC Bayern ist ein fantastischer Verein.“. Und irgendwie macht gerade das, das Buch wieder lesenswert und einzigartig.

Sehnsucht FC Bayern jetzt bestellen!!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen