ballesterer bibliothek 1 - Fußballstadt Wien jetzt bestellen!!

Seit einigen Tagen ist auf unseren Seiten der Bildband ‚55 – rumbutchan in Europa‘ erhältlich, über den 11Freunde schrieb: „Mit dem 36er-Farbfilm, der später durch die Digitalkamera ersetzt wird, macht sich Butcha auf in die entlegenen Fußballecken Europas und landet weit weg vom Glamour der Elite-Arenen.“ Was er selbst zu seinem Werk meint und welche Fanszenen und Stadien ihn bisher begeistern konnten, dazu stand er kürzlich Rede und Antwort.

Den gesamten Beitrag lesen...

Jörg Pochert gehört zur ersten Garde der Groundhopper, denn er ist bereits seit den 90er Jahren für den Fußball unterwegs. Also bereits seit einer Zeit, in der es noch keine Spielpläne im Internet, Billig-Airlines oder schnelle Informationen zu ausländischen Klubs und Stadien gab. Nun veröffentlichte der schreibwütige Hopper sein zweites Buch, in dem er auf Touren in den vergangenen fünf Jahren zurückblickt. Um einen ersten Ausblick auf das entstandene Druckwerk zu geben, stellte sich Pochert aktuell für ein Interview zur Verfügung.

Den gesamten Beitrag lesen...

Es scheint so, als das umso mehr sich der Profifußball von der Basis entfernt, gleichzeitig auch umso mehr Fanzines das Licht der Welt erblicken. Mit Sicherheit wäre es interessant festzustellen, ob es da einen Zusammenhang gibt. Zu den druckfrischen Neuerscheinungen in diesem Jahr gehört auch das Zwangsdeportiert. Um was es in diesem inhaltlich geht und wie der Titel des Heftes entstanden ist, erklärt mit Jonas der Herausgeber in dem folgenden Interview höchstselbst.

Den gesamten Beitrag lesen...

Seit dem vergangenen Freitag ist das neue Buch über die Fankultur beim FC Hansa Rostock, welches den Titel ‚Kaperfahrten – Mit der Kogge durch stürmische See‘ trägt, fertig. Aktuell wird alles noch verpackt und für den Transport vorbereitet, damit am morgigen Dienstag der Lkw endlich die Reise antreten und dann am Mittwoch sein Ziel erreichen kann. Bevor anschließend am Mittwochabend das große Packen und Verteilen beginnt, hat sich der Autor Marco Bertram etwas Zeit genommen und einige Fragen zu seinem neuesten Werk beantwortet.

Den gesamten Beitrag lesen...

Groundhopping gehört noch immer zu den exotischen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Ganz besonders dann, wenn dieses auch noch so ausgelebt wird, wie es Frederick Johann getan hat. Mit seinem Opel Corsa reiste er durch die Welt, um abgelegene Fußballplätze aufzusuchen. Eine dieser Touren führte ihn dabei von Wiesbaden über Moskau bis nach Wladiwostok. Was er auf dieser ungewöhnlichen Reise erlebt hat, kann nun in seinem Buch ‚Was wollt‘ ich noch gleich in Wladiwostok?‘ nachgelesen werden. Zudem nahm sich der Autor etwas Zeit, um einige Fragen zu beantworten.

Den gesamten Beitrag lesen...

Vor zwei Wochen ist mit der zweiten Ausgabe vom Diario di Calcio druckfrische Groundhopping-Lektüre im Lager eingetroffen. Das ziemlich dicke Heft bietet viele, interessante Berichte von europäischen Spielen. Dazu kommen Hintergrundinfos, Interviews sowie zahlreiche Fotos. Und da der Autor wegen der aktuellen Spielpause nicht so viel unterwegs ist, nahm er sich die Zeit, um einige Fragen ausführlich zu beantworten.

Den gesamten Beitrag lesen...

Soeben brachte ein Paketdienst die Lieferung mit der druckfrischen Fußballfibel zum FK Partizan Belgrad im Lager vorbei. In dem Buch schreibt Boban Lapčević aus Fansicht über die Geschichte seines Vereins, aber auch über seine persönlichen Erlebnisse. Bevor das Buch eintraf, nahm sich der Autor am vergangenen Wochenende etwas Zeit, um einige Fragen zu seinem Werk, den FK Partizan sowie den serbischen Fußball im Allgemeinen zu beantworten.

Den gesamten Beitrag lesen...

Wohl kaum ein Fußballbuch hat den italienischen Fußball und die dazugehörigen Kurven bisher derart gut dargestellt, wie es Pierluigi Spagnolo in ‚I ribelli degli stadi‘ gelungen ist. Authentisch, ohne etwas zu beschönigen oder nur auf Krawall zu setzen. Vor wenigen Wochen kam dann endlich die deutsche Ausgabe mit dem Titel ‚Stadionrebellen – Eine Geschichte der italienischen Ultrabewegung‘ auf den Markt. Kai Tippmann, vielen als Kenner der italienischen Fankultur bekannt, zeichnet sich für die Übersetzung verantwortlich. In dieser Woche ergab sich dann die Gelegenheit, dem Autor ein paar Fragen zu stellen, was dann auch gleich genutzt wurde.

Den gesamten Beitrag lesen...

Trotz der Corona-Krise gibt es auf dem Buchmarkt auch in diesem Jahr etliche Neuerscheinungen. Der Autor Marco Bertram ist dabei ebenfalls sehr aktiv und hat in den vergangenen Monaten zwei Bücher fertiggestellt. Dabei handelt es sich um die Fußballheimat Brandenburg und die Fußballheimat Mecklenburg-Vorpommern. Um die Leserschaft auf diese beiden neuen Werke einzustimmen, nahm sich Bertram etwas Zeit, um in dem folgenden Interview einige Fragen zu beantworten.

Den gesamten Beitrag lesen...

Kurz vor Weihnachten hatte es mit ‚Meine Zeit beim AFC Wimbledon‘ noch eine interessante Neuerscheinung auf dem Buchmarkt gegeben. Für sein Erstlingswerk ist der Autor Daniel Roth neun Jahre lang in die Welt des von Fans geführten Vereins eingedrungen und hat rund einhundert Heim- sowie Auswärtsspiele der Dons miterlebt. Zu seinem Buch und seinen Erlebnissen mit dem englischen Fußball nahm er sich nun etwas Zeit, um einige Frage zu beantworten.

Den gesamten Beitrag lesen...

Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen