Auslandsjournal 16 jetzt bestellen!!
Geschrieben von Stephan am 26. Oktober 2010

Nächstes Jahr wird Deutschland natürlich im eigenen Land Frauenfußballweltmeister, die deutschen Damen sind diesbezüglich bereits viel weiter als das Herrenteam. Vorbei die Zeit, als Fußballerinnen bestaunte Mauerblümchen waren, heuer gibt es das erste lexikalische Werk zu bewundern, welches den Frauenfußball von A-Z auseinander klamüsert.

Eine Rezension von Frank Willmann

Der FC Erzgebirge Aue hieß früher Rotation Schlema, die Frauenbundesliga gibt es seit 1997. Rolf Mothes war 1979 der erste Trainer einer ostdeutschen Frauenmannschaft, die eine DDR-Meisterschaft gewinnen konnte. Die Bestenermittlung gewann Mothes mit seiner BSG Mitte Karl-Marx-Stadt in Templin gegen die BSG Aufbau Dresden-Ost. 1978 übernahm der Blumengroßhändler Neuser die Damenmannschaft des TSV Siegen in der Verbandsliga Westfalen und führte sie als Trainer, Pressechef und Manager in die Spitze des westdeutschen Frauenfußballs. 1986 holte man den Pokal, 1987 das Double.

Ja es ist eine Freude das Werk zum Frauenfußball zu durchforsten! Eine feine Statistik zu allen belangreichen Wettkämpfen und Daten rundet das Buch ab. Ein Muss für Freunde des runden Leders!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen