Sauerland-Echo 73 jetzt bestellen!!
Geschrieben von Stephan am 2. Juli 2012

Dagmar Schediwy untersucht in ihrer Studie das neue deutsche Massenphänomen des zur Schau stellens von Nationalgefühl.

Eine Rezension von Frank Willmann

In den deutschen Nationalfarben geschminkte Gestalten überfluten bei Kickevents die Innenstädte, Fahnen und Perücken in Schwarzrotgold bestimmen die Fanmeilen, Orte des Schreckens für nachdenkliche Typen. Denn dort bestimmt die Vuvuzela den Ton und die deutschen Michel intonieren ihr saudummes ‚Sieg!‘, wenn unsere Teutonen mal wieder dem Griechen das Fell über die Ohren gezogen haben. Natürlich darf Bundesmama Merkel nicht fehlen, wenn Deutschland der Welt zeigt, wem der Ball gehört.

Fazit: Nachdenkliches Buch für die Stunden um Mitternacht. Pflichtlektüre u.a. für grölende Fußballprolltumblinge und dödelige Nationalistenärsche.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen