Sport Frei 2.0! jetzt bestellen!!

Die WM 2010 steht vor der Tür – Lesefutter für die fußballfreien Minuten sind Pflicht. Malte Oberschelp (welch genialer Name!) hat tief in der Mottenkiste gewühlt und erstaunliches ans Licht geholt. Der eigentliche Urahn des deutschen Fußballs ist Herr Gymnasiallahrer Konrad Koch. Bereits 1874 schickte er eine Horde Gymnasiasten dem aus England exportierten, eher eiförmigen Leder hinterher. Fußball sollte nach seinem Dafürhalten Schulsport werden, auch um dem schlechten Wetter ein Schnippchen zu schlagen, welche normale deutsche Schule verfügte seinerzeit schon über eine Turnhalle. Sport zu Leibesertüchtigung, Sport auch, um dem Kaiser fitte deutsche Soldaten zu liefern.

Eine Rezension von Frank Willmann

Der Fußball-Lehrer Das nationale Element war Koch durchaus nicht fremd, so war eine seiner wichtigsten Taten die Eindeutschung der englischen Fußballsprache. Er machte sich aber auch um das Regelwerk des deutschen Fußballs verdient, obwohl er letztlich als alter Turner dem Fußball seine Eigenständigkeit absprach und ihm in den letzten Lebensjahren die kalte Schulter zeigte.

Oberschelps fein recherchierte Biografie bringt wissenswertes über die Frühgeschichte des deutschen Fußballs zu Tage. Eindeutig lesenswert, eine Bereicherung jeder guten Fußballbuchbibliothek.

Der Fußball-Lehrer jetzt bestellen!!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen