Fackeln - Konflikte - Emotionen jetzt bestellen!!
Geschrieben von Stephan am 9. August 2008

‚Alles außer Dresden’ so lautet das Motto der ES-Fraktion, die in ihrem Heft ‚Abhaun!’ über Reisen zu 165 Spielen in 19 Ländern berichtet. In dem 100-seitigen Heft wurden die Erinnerungen an die gemeinsamen Fahrten des Jahres 2007 zusammengetragen, bei denen nur auf die Spiele in ihrer Heimatstadt Dresden und von ihrem Heimatverein SG Dynamo Dresden verzichtet wurde, denn es sollte ja ein reines Hopping-Heft werden. Mehr zum Magazin erzählte mir gossnjunge in einem kurzen Gespräch.

Wie ist die Idee zu Eurem Heft entstanden?

‚Idee’ ist wohl zu hoch gegriffen. Im Endeffekt sind wir ja nicht die Ersten, die so ein Heft herausgebracht haben, sondern gab es schon viele vor uns. Anlass war hauptsächlich, dass die ES-Crew noch mehr Spiele gesehen hat, als auf Erlebnis-Stadion.de veröffentlicht sind. Und die wollten wir auch bekannt machen. Der nächste Grund ist, dass eigentlich nur Thomas seine Kamera zu jedem Spiel mitschleppt und Fotos macht. Bei den anderen ist das eher weniger der Fall. Und da Spielberichte auf der Homepage ohne Bilder nicht so toll sind, sollten diese halt ins Heft.

Wer ist alles mit dabei und wie habt Ihr zusammengefunden?

Das ‚Team’ besteht aus der technischen Leitung um Thomas und NNS (Fradi) sowie Sancho Panza, Navy Man, scooby, dem Radebeuler und gossnjunge. Zusammengefunden haben wir mehr durch Zufall als gewollt. Der Radebeuler und gossnjunge lernten sich 2004 auf einer Fahrt zum Sachsenpokalspiel NFV GW Görlitz – Sachsen Leipzig, Navy Man und gossnjunge beim Testspiel von Dynamo in Feucht kennen. Thomas und gossnjunge kamen erstmals beim Auswärtsspiel 2005 in Bochum zusammen. NNS, Thomas und der Radebeuler kannten sich schon länger. Scooby kam irgendwann mal dazu, die damalige Wohnlage von goju begünstigte es. Und den Sachno Panza schleppte im letzten Jahr der Radebeuler an. Bis auf NNS, der es mit Ferencváros hält, verbindet uns alle die einzige schwarz-gelbe Leidenschaft: SG Dynamo Dresden.

In welchen Bereichen bestand die größte Uneinigkeit und wie zufrieden seid Ihr mit dem Ergebnis?

Hauptsächlich beim Gesamtlayout – Ansetzungen, Cover – und im Bereich ‚Welche Berichte kommen rein und was darf in den Texten stehen und was nicht?’. Mit dem Ergebnis sind wir letztlich zufrieden. Auch äußerliche Qualität und Verarbeitung passen.

Was ist das Besondere an Eurem Heft?

So genau können wir das gar nicht sagen. Vielleicht die Natürlichkeit, mit der die Zeilen geschrieben sind. Südamerika kommt (noch) nicht vor. Auf Grund von ‚Zeit und Geld’ sind wir hauptsächlich in den Nachbarländern unterwegs und fahren nur im Urlaub mal weiter weg. Ein Grund ist, dass quasi alle (Pflicht-)Spiele der SGD besucht werden und diese stets den Vorzug vor anderen Partien und möglichen Touren genießen. Behandelt werden sie aber trotzdem nicht, getreu dem Abhaun!-Motto ‚Alles außer Dresden’.

Und wie sind die ersten Reaktionen auf das Heft ausgefallen?

Überwiegend positiv. Für einige ist allerdings „zu wenig Randale drin“ und das Heft somit „nur Groundhopping“. Andere zeigen sich zufrieden, dass man die Texte flüssig lesen kann. Alle Interessenslagen werden wir wohl nicht bedienen können. Wir denken aber auch, dass sich die meisten Leser mit Kommentaren – egal ob nun positiv oder negativ – leider eher zurückhalten.

Sind eigentlich weitere Ausgaben geplant und wenn ja, wann kann mit einem weiteren Heft gerechnet werden?

Werden wir sehen. Grundsätzlich schließen wir eine zweite Ausgabe nicht aus. Ein möglicher Termin lässt sich derzeit aber noch nicht bestimmen. Vielleicht, wenn die nächsten 100 Seiten voll sind. (*lacht*)

Jetzt ‚Abhaun!’ in unserem Shop bestellen!!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen